Kino in Malaysia

Wir waren wieder in einem Kino. Obwohl es hier auch Kinos mit Liegen bzw mit servierten Essen gibt, sind die „normalen“ Kinos unglaublich eng – da kommt einem der Sitzplatz in einem Billigflieger in Europa direkt riesig und die Beinfreiheit unglaublich luxuriös vor.

Ich hatte jedenfalls massive Probleme meine Füße nur irgendwie unter zu bekommen und meine Knie haben Abdrücke in der Reihe vor uns hinterlassen – diese war glücklicherweise nicht besetzt. Man muss aber sagen, dass wir in der 2. Reihe saßen. Weiter hinten waren die Reihenabstände größer.
Dann begann natürlich die Werbung. In Österreich wird man meist so um 10-20 Minuten mit Werbung und Filmvorschauen beglückt – hier war es fast genau eine Stunde!!! Bevor der Film endlich losging hatte ich das Gefühl, daß meine Füße nie wieder funktionieren werden…

Der Film „Coco“ wurde im Original gespielt und mit malaysischen und chinesischen Untertitel unterlegt. Diese haben teilweise fast die Hälfte des Films bedeckt. Trotzdem war der Film toll.

Nach der Vorstellung habe ich mich aus dem Sitz geschält und einige 100 Meter benötigt bevor ich wieder ohne Humpeln gehen konnte.

Die Kinosäle sind definitiv nicht für Europäer gebaut, sondern für die deutlich kleineren und zierlicheren Einheimischen. Klar gibt es hier auch großere Menschen, aber die Mehrheit ist es nicht.

Auf Grund des Erlebnis freue und fürchte ich mich vor Donnerstag, dem 14. Dezember. Da werde ich mir den neuen Star Wars Film ansehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.