Japan Prepaid DATA SIM und versprochene Datenmenge

Wir nehmen uns meist Prepaid SIMs mit zumindest 1GB pro Tag (sofern möglich). Hier in Japan haben wir uns sogar eine mit 3GB pro Tag genommen, weil wir die Möglichkeit haben wollten unsere Fotos unabhängig von Appartement/Hotel Wifi hochladen zu können. Wie soll ich es sagen, die SIM von Softbank/docomo bietet vielleicht sogar 3GB, aber der Durchsatz ist eine Frechheit. Der Upload von Bildern für den Blog (meist um die 200kB) bricht oft auf Grund von Timeouts ab bzw. dauert mehrere Minuten. Das öffnen von Seiten im Internet – auch von japanischen – dauert Minuten. Das Checken der eMails (wo vielleicht eine zum Download ist) wird nicht in unter 5 Minuten fertig.

Auf gut Deutsch: Die SIM mit 3GB ist reiner Besch….. in Zukunft nur noch die mit dem geringsten Volumen, selbst das kann man vermutlich nicht ausnutzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.