Zoo und Museum 

Den Tag beginnen wir im Melbourne Zoo. Er ist recht weitläufig zeigt aber leider nur relativ wenige Tiere – und von vielen Arten nur ein oder zwei Exemplare.

Die Anlage ist grundsätzlich sehr schön, teilweise sind die Wege aber so eng, daß man kaum an jemandem anderen vorbei gehen kann.


Und was machen die Aussis? Weil es auf Ihrem Kontinent anscheinend noch nicht genug giftige Tiere gibt, haben Sie im Zoo noch einige aus dem Rest der Welt importiert…

Nach dem Zoo besuchen wie das Melbourne Museum.


Es besteht im groben aus vier Abteilungen: Aborigines, aktuelles Australien, Science (Geschichte der Erde, Dinos, Insekten und Tiere) sowie der menschliche Körper und Geist.


Auch wenn man es auf den Bildern nicht so sieht, es gibt viele interaktive Medien und Videos. Damit man das ganze Museum ansehen kann, braucht man vermutlich einen Tag oder mehr.

Den Abschluss des Tages bildet ein langer Spaziergang vom Museum über Chinatown (mit Abendessen) bis ins Hotel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.