Das Meer

Leider ist es auf Grund des Humboltstroms zu klat (und leider auch zu windig) um zu baden. Trotzdem schauen wir und gerne die Brandung an, wenn Max gerade im Sand spielt.

Ja, Rio war wärmer, aber hier ist das Meer trotzdem irgendwie schöner…


Max sammelt unmengen von Muscheln – ds wir ein teurer Spaß alle nach hause zu schicken….

Einer der „wilden“ Hunde hat sich bei Max niedergelassen und „bewacht“ Ihn nun… irgendwie surreal für und Europäer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.