Wanderung durch San Isidor und Milaflores

Heute sind wir vom Hotel Richtung Pazifik gewandert. Wir haben bei den verschiedenen Fahrten immer wieder sehr viele schöne Gebäude aber auch Pflanzen und Straßenzüge gesehen, und wollten sie nun in aller Ruhe anschauen.

Direkt vor dem Hotel sind Palmen angepflanzt und nach einigen Gebäuden aus dem Finanzdistrikt …


… sind wir auch schon bei der Basilika De La Virgen Del Pilar. Da gerade ein Gottesdienst stattgefunden hat, konnten wir uns die Kirche nicht genauer ansehen.


Über einen kleinen Platz mit netten Häusern …


… kommen wir zum Park El Olivar, in dem sehr viele Olivenbäume stehen. Mitten im Park sind auch einige nette Häuser – sicher von den ganz armen Einwohnern der Stadt 😉


Nach dem Park sind wir zur Av. Arequipa gewechselt um uns die schönen Häuser anzusehen.


Am Ende der Straße ist der Kreisverkehr Óvalo de Miraflores, wo wir uns in ein Schweizer Kaffeehaus gesetzt haben um uns etwas ausruhen. An einem echten Apfelstrudel sind wir dabei auch nicht vorbei gekommen!


Weiter im Park Kennedy zur Kirche Virgen Milagrosa – wo wir auch in einen Gottesdienst gestolpert sind. Schade, diese Kirche hätten wir uns wirklich sehr gerne angesehen.



Weiter durch Milaflores Richtung Pazifik.


Am Pazifik angekommen haben wir uns das Einkaufszentrum Larcomar angesehen, das unter einem Park in die Steilküste eingefügt ist und einen wunderschönen Blick auf den Pazifik bietet, sofern es nicht dunstig ist (was es aber im Winter praktisch immer ist).


Da wir zum Pazifik wollten, haben wir unseren Spaziergang auf der Promenade fortgesetzt und tatsächlich einen Weg – über gefühlte 1000 Stufen – gefunden.


Nachdem wir schon hungrig waren, wollten wir im La Rose Náutica essen gehen. Leider war kein Tisch frei und 45-60 Minuten wollten wir nicht warten.


Also mit einem Taxi zurück zum Hotel – das war trotz Stau viel schneller als der Weg hier her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.