Aufdringliche Verkäufer

In Gegenden wo die meisten Leute Hindus sind, werden die Waren zwar durchaus einmal mittels Zuruf angepriesen, aber es ist niemand aufdringlich. Das ändert sich schlagartig, wenn man in Gegenden kommt, wo mehr muslimische Inder leben. Auf einmal kann man kaum mehr aus dem Bus aussteigen. Die Verkäufer umringen die Tür, und halten Einem ihre Waren buchstäblich ins Gesicht. Solche Aufdringlichkeit kennen wir sonst nur von Basaren in einigen arabischen Ländern wie Tunesien, Ägypten oder der Türkei.

Was war das Ergebnis?

Wenn wir uns in Ruhe umsehen konnten, hat der eine oder andere aus der Gruppe immer etwas gekauft. Wenn wir bedrängt wurden, haben wir geschlossen auf stur geschalten – keiner hat sich etwas angesehen oder gar gekauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.