Shinkansen nach Tokio

Jetzt sitzen wir wieder in einem Shinkansen und zwar in der Holzklasse. Die 300km bis Tokio dauern 3 Stunden – da ist auch die ÖBB auf der Westbahn nicht viel langsamer – nur würde dort das Ticket für die Businessklasse deutlich weniger kosten…

Die Sitze sind sehr eng und niedrig – selbst für Max – so schlecht bin ich schon lange nicht mehr gereist.

Irgendwie haben wir uns mehr erwartet – da war der normale Expresszug von Osaka nach Kanazawa eine Luxusreise – ebenfalls in der Holzklasse.

Das einzige was man dem Shinkansen zu gute halten könnte, jeder Sitzplatz hat einen Stromanschluss.

Sobald wir in Tokio sind, geht es weiter mit dem Zug nach Yokohama, was im Süden von Tokio liegt und damit zusammengewachsen ist.

Nachtrag: Anscheinend ist auf der Strecke schon kurz nach 15:00 die Hölle los. Wir waren die ganze Fahrt über eingequetscht und es hatte gefühlte 40 Grad – nicht gerade lustig, wenn man die Winterjacken an hat und aus Platzgründen nicht ausziehen kann. Jedenfalls sind wir schweißnass in Yokohama angekommen.

2 Gedanken zu “Shinkansen nach Tokio

    1. Hi Hannes, ich will Dir Japan nicht verderben – nur die Zugfahrt von Tokio nach Kanazawa. Die Fahrt nach Osaka im Green Abteil war Ok und schnell. Wir haben extra für Dich Sushi Bilder gemacht – zeigen wir Dir dann, wenn wir uns in einigen Tagen sehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.