Taichung

Während unsere zwei Stunden Fahrt von Taipei nach Taichung (ca 150 km) sind wir praktisch durch eine riesige Stadt gefahren. Industriegebiet wechselten sich mit Ostblock Plattenbauten und Gebieten mit niedrigeren Häusern ab. Hin und wieder von einem bewaldeten Hügel oder vereinzelten Reisfeldern unterbrochen. Mit Ausnahmen des einen oder anderen Tempels war nichts sehenswertes dabei.

Ausblick von unserem Hotel auf Taichung.

Wir haben die Empfehlung bekommen, daß wir hier unbeding in das beste Eisgeschäft in ganz Taiwan gehen sollten – zu Miyahara (sogar auf TripAdvisor das 4. beste Lokal in Taichung). Es ist Teil eines Süßigkeitengeschäfts, das allein einen Besuch wer ist – optisch, gekauft haben wir nichts.

Im Eisgeschäft hatten sie über 60 Eissorten in drei Kategorien „Schokolade“, „Frucht“, „Tee“. Auf dem üblichen „was will ich Zettel“ muss man Ausfüllen, was man Essen möchten. Dann bezahlt man an der Kasse und wartet darauf, daß jemand das Eis fertig macht – dauert keine 5 Minuten, total ineffektiv!

Das Eis sieht toll aus und schmeckt nicht besonders – abgesehen von den Schokoladesorten, Tee- und Fruchtsorten haben uns nichts geschmeckt. Der Preis ist auch absolut stolz – über 10 Euro für drei Kugeln! Also wir haben in Taipei definitiv besseres Eis gegessen.

Beim Eisgeschäft gibt es auch einen sehr hübsch hergerichteten Fluß.

Danach sind wir über den gerade in Umbau befindlichen Bahnhof wieder Richtung Hotel spaziert und in ein 11 stöckiges Einkaufszentrum gegangen.

Dort gibt es auch ein Kino, daß zu unserer großen Freude auch einige Filme in Originalsprache anbietet. Das haben wir natürlich ausgenutzt und uns den neuen Tomb Raider angesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.