Taipei Fußgängerzone

Endlich haben wir es gefunden, das Taipei, das wir erwartet haben. Wenn man von der MRT Station Ximem nach Nordwesten geht befindet man sich – zumindest am Wochenende – ab 11:00 in Mitten einer großen Fußgängerzone. Hier gibt es unter anderem mehrere Kinos – alle nebeneinander – unzählige Geschäfte und Lokale (oft nur Takeaway). Überall sieht man Leute auf der Straße essen und trinken.

Die Straßen sind voller Menschen – etwas weniger dicht gedrängt wie im Zoo – die lachen, tratschen, alles blockieren und einkaufen.

Direkt bei der Station Ximem ist auch das rote Haus – einen Sehenswürdigkeit bei der sich einem nicht erschließt was sie darstellen soll.

Ja, das Gebäude ist nicht unhübsch, aber was soll es darstellen und warum ist es eine Touristenattraktion? Selbst die Information im Gebäude liefert keine erhellenden Hintergründe. Erst mit Hilfe des Prospekts konnten wir herausfinden, das es ursprünglich ein Markt war – was es jetzt darstellen soll ist mir immer noch nicht klar (die angeführten Creativeboutiquen sind rund um das Gebäude).

Irgendwie muß man vermutlich Chinese sein um es zu verstehen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.