Tempelrunde

Nachdem mehrere Tempel in unmittelbarer Nähe zueinander sind, haben wir uns zu einem Spaziergang zu den verschiedenen Tempeln aufgemacht.

Gleich bei der MRT Station ist ein buddhistischer Tempel, leider sind schon kurz 17:00 die Rollladen dicht – wortwörtlich!

Also weiter zu den nächsten Tempel – dieses mal ein konfuzianischer. Von der Straße aus ist er teilweise in ein Baugerüst gehüllt und obwohl er ebenfalls offiziell um 17:00 schließt, kann man noch hineingehen.

Dann über die Straße zum Baoan Tempe Garten.

Und nochmals über die Straße zum Dalongong Baoan Tempel.

Hier waren auch wirklich noch Gläubige beim beten. Einige haben Räucherstäbchen angezündet, andere Blumenopfer dargeboten. Der Tempel ist wunderschön, mit vielen kleineren Schreinen rundherum.

Allerdings ist die Besinnlichkeit durch Flugzeuge im Landeanflug beeinträchtigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.