Gardens by the Bay

Im Garten – ein großer Park mit Statuen und anderen Kustwerken – kann man spazieren gehen und entspannen.

Dort befinden sich aber auch zwei riesige Gewächshäuser, für die man allerding Eintritt bezahlt.

Im ersten befinden sich Pflanzen aus verschiedenen Ländern/Regionen: Blumen, Sträucher und Bäume. Jetzt vor Weihnachten haben sie entsprechend dekoriert und ein „Christmas Village“ installiert.

Durchaus schön aber bei weiten nicht so spektakulär wie im zweiten Gewächshaus, Cloud Forest!

Danach sind wir in den Wald gegangen.

Zuletzt wieder zurück durch den Garten Richtung Hotel.

2 Gedanken zu “Gardens by the Bay

  1. Schöne Fotos, vor allem die Orchideen haben es mir angetan. Allerdings finde ich am Lustigsten das Bild mit dem weißen Winnie the Pooh, das ist etwas wahrlich exotisches drauf: Schneerosen! 🙂
    Wahrscheinlich gar nicht so leicht, die in dem warmen Klima zu halten, die halten nämlich hohe Feuchtigkeit gar nicht gut aus …

    1. Die Glaushäuser hier sind natürlich klimatisiert und relativ trocken – zumindest das mit den Blumen und Bäumen, das mit dem Regenwald ist in der tat feucht aber ebenfalls klimatisiert. Ich würde einmal sagen so um die 20-22 Grad 😉 warum glaubst Du, ist da so viel los – bei 34 Grad und sehr hoher Luftfeuchtigkeit wären deutlich weniger Besucher 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.