LoLa’s – es gibt doch gutes Essen in Chile

Heute hat es uns zum Abendessen ins LoLa verschlagen. Kasia war mit Max schon vorbei als ich entdeckt habe, daß es hier auch Essen gibt (und nicht nur Cafe/Bar).

Gleich beim Eingang ist ein offener Kamin, die Beleuchtung ist stimmig. Die Kellnerin ist flott, nett und lustig. Unsere Suppen sind gleichzeitig mit Max Nudeln mit Meeresfrüchten serviert worden – hier wird mitgedacht! 


Die Suppen waren recht gut, unsere Hauptspeise auch, das beste waren Max Nudeln – ein Gedicht! Der Pisco Sauer war süffig und die Fruchtsäfte aus echten Früchten ohne Zuckerzusatz – das haben wir schon vermisst!

Das Service ist flott! Es wird auch abgeräumt – das war noch in keinem Lokal in San Pedro der Fall! Die Musik ist ebenfalls sehr gut, es ist eine Mischung aus Alt und Neu und sehr international. Bei einigen Liedern grölt das Personal mit – bei anderen das Publikum (OK, zumindest wir! Ob das wohl am Pisco Sauer liegt? Auf der anderen Seite hatten wir erst zwei ….).


Es gibt hier auch Haustiere – eine Katze, ein oder zwei Hunde. Diese sind zutraulich und setzen sich auch zu den Gästen ( CATs lässt grüßen?!). Das Lokal wird immer voller, die Stimmung immer besser. Max ist auch glücklich, er darf Handy spielen…


Die Nachspeise essen wir bei Michael Jackson. Die Eissorte können wir nicht identifizieren, es ist trotzdem lecker. Der Brownie ist nicht so besonders – eher ein Schokokuchen – aber ich klage jetzt auf hohem Niveau. Das Lokal würde problemlos in Lima bestehen…


Wir fühlen uns wohl wie schon seit längerem nicht mehr – und daran ist der Pisco Sauer nicht unschuldig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.