Dem Himmel so nah

In der Wüste, noch dazu hoch oben, lassen sich die Sterne gut beobachten. Wir waren schon sehr gespannt. In San Pedro de Atacama werden duzende Sterne-Schauen-Ausflüge angeboten. Wir haben uns für San Pedro de Atacama Celestial Explorations entschieden. Auf unsere Anfrage kam auch prompt eine Antwort, es gäbe für uns drei noch Plätze bei der englischsprachigen Führung. Bezahlen könne man erst am Tag des Ausflugs – man wisse noch nicht, ob das Wetter passen wird.
Gesagt, getan. Eingepackt in Thermounterwäsche, Fleece- und Winterjacken sowie Schals, Hauben und Handschuhe wurden wir kurz nach 21 Uhr in San Pedro abgeholt und zum Gelände von Spaceobs gefahren. Wir stiegen aus und – WOW!!!
Zum ersten Mal in unserem Leben haben wir die Milchstraße gesehen! Es war genial, wunderschön, beeindruckend, einfach unglaublich! Leider haben wir keine geeignete Fotoausrüstung, daher gibt es keine Bilder. Aber so klar, so nah haben wir die Sterne noch nie erlebt. Wir konnten uns nicht satt sehen.
Der Guide, ein Kanadier, erklärte uns ein wenig den Sternenhimmel und die Konstellationen. Er erzähle kurz von der Geschichte der Astronomie und auch darüber, wie sich die Menschen über Jahrtausende die Sterne zunutze machten, zum Beispiel um die Überschwemmungen oder die Saatzeiten zu bestimmen.
Anschliessend durften wir durch die Teleskope schauen, die auf interessante Himmelskörper ausgerichtet sind. Darunter ist des größte für Touristen bestimmte Teleskop Südamerikas mit 70 cm Durchmesser. Wir haben Baby-Sterne gesehen, galaktische Nebel, Sternenhaufen und – Saturn!
Das war ein wunderbares Erlebnis. Die warme Kleidung haben wir auch gebraucht, es war richtig kalt in der Wüste. Zu Belohnung bekamen alle Teilnehmer heiße Schokolade. Nach einer Fragerunde (im einem warmen Raum) ging es zurück nach San Pedro. Ich wäre am Liebsten geblieben, um weiter den herrlichen Sternenhimmel anzusehen. Max war aber schon ziemlich streichelweich – wir kamen um Mitternacht im Hotel an. Ich weiß nicht, wie es Jungs ergangen ist – ich habe von der Milchstraße geträumt…

(Beitragsbild: www.spaceobs.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.