Europa-Park wir lieben Dich!

Wir schon mehrfach hier gewesen, aber es ist jedes Mal ein neues Erlebnis. Neue Shows, dieses oder jenes verändert – aber auch die Corona-Einschränkungen, wie heuer.

Fangen wir vom Anfang an. Beim Check-In im Hotel wurden unsere Corona-Impfungen verifiziert und uns dann für jeden Tag Armbänder mit anderer Farbe gegeben. Damit hat man dann Zutritt zum Park und in die Restaurants. Wer nicht geimpft ist, kann sich in eigenen Teststationen testen lassen.

In Gebäuden und im Park muss man eine Maske tragen. Ausgenommen, man bewegt sich zwischen den Attraktionen, ohne anderen Personen zu nahe zu kommen. Das wird kontrolliert! Ich wurde – alleine am Bahnsteig – darauf hingewiesen, dass dies ein Wartebereich ist und man daher die Maske tragen muss.

Leider waren auch einige Teile, wie der Essenbereich bei Arthur, gesperrt.

Während unseres Aufenthalts wurde begonnen für Halloween zu dekorieren.

Die nach dem Brand neu gebauten Piraten von Batavia haben uns etwas enttäuscht. Ja, es ist schöner, moderner, es fehlt aber das bisschen politischer Inkorrektheit, die die frühere Version so lustig gemacht hat. Leider hat es die Familie Mack versäumt, etwas ganz Besonderes zu machen. Im Disneyland Shanghai sind die Piraten ein modernes Spektakel.

Trotz der kleinen Kritikpunkte wir der Europa-Park nicht umsonst regelmäßig zum schönsten Erlebnispark gewählt! Wir lieben Ihn und kommen sicher wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.