Gefangen im Schlechtwetter

Seit gestern meint es der Wettergott leider nicht gut mit uns – es ist kalt, stürmisch und regnerisch. Da die meisten der Sehenswürdigkeiten im Freien sind und wir aus Erfahrung wissen, daß Museen nur bedingt sinnvoll sind (praktisch nur auf japanisch beschrieben), nutzen wir die Zeit zum Sortieren der Fotos und zum „finalen“ Packen. Wirklich befriedigend ist das allerdings nicht.

Jetzt liegt die Hoffnung auf morgen – da soll es zumindest nicht mehr regnen. Irgendwie ist das ein unbefriedigender Abschluss unseres Japanaufenthalts. Übermorgen geht es dann nach Yokohama, wo es laut Wettervorhersage ebenfalls kalt und regnerisch sein wird – schöner sch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.