Von Osaka nach Kanazawa

Wieder mit dem Zug unterwegs – dieses mal ein normaler Zug. Dieser ist ganz so modern wie der Shinkansen, und natürlich bei Weitem nicht so schnell. Die Sitze sind ähnlich, nur der Abstand zwischen den Reihen ist etwas kleiner.

Erstmals in Japan haben wir auch größere Flecken mit Landwirtschaft gesehen – aber nie ganz ohne Ansammlungen von Gebäuden im Hintergrund.

Spannend finde ich auch das Konzept der Einfamilienhäuser – es gibt keinen Garten! Vor den Häusern ist im besten Fall ein Parkplatz – meist nicht einmal das – zum Nachbarhaus ist kein Meter Abstand und das gleiche gilt auch für die hintere Seite des Grundstücks. Wozu ein Eigenheim, wenn man durch das Fenster nur die Hauswand vom Nachbarn sieht???

In Kanazawa liegt unser Hotel direkt neben dem Bahnhof und es ist damit in guter Gesellschaft. Rund um den Bahnhof sind locker ein Duzend Hotels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.